therapie-angebote 2017-11-22T00:01:45+00:00

Unser Ziel ist Ihre Gesundheit und gute Lebensqualität

Um dieses Ziel zu erreichen, nutzen wir unsere Fachkenntnisse sowie unsere langjährige Erfahrung um die für Sie richtige Behandlung zu finden.

Wir beherrschen verschiedene Therapieformen und legen großen Wert auf eine persönliche, eingehende Befundaufnahme.

Mit Ihnen gemeinsam und aufbauend auf ihre Angaben erstellen wir den für Sie richtigen Behandlungsplan und wählen passende Therapieformen.

Bei uns sind alle Patienten willkommen. Wir behandeln sowohl Kassen- als auch Privatpatienten, Beihilfeversicherte, auf BG-Rezept und Selbstzahler.

Physiotherapie

In der Physiotherapie kommen verschiedene Methoden zur Anwendung. Im Zentrum steht das Beheben von Schmerzen, Funktionsstörungen und Bewegungseinschränkungen und das Vermitteln physiologischer Bewegungsabläufe.

Indikatoren kommen aus allen Bereichen der Medizin und des Lebens (z.B.):

Innere Medizin: Atmung, Verdauung, Vegetative Störungen, usw.

Chirurgie: alle postoperative Behandlungen, nach Frakturen/ Brüchen, Sehnenverletzungen, Narbenbehandlung, usw.

Neurologie: alle zentralen und peripheren Nervenerkrankungen, Hemiparesen, Tetraparesen, Spastiken, MS, usw.

Orthopädie: nach allen Operationen, wie Gelenkersatzoperationen, Umstellungs- oder Fixierungsoperationen, Haltungsstörungen durch einseitige Belastungen

Kieferorthopädie: bei Abnutzung und/oder Beschädigung der Zähne durch Verspannungen und muskulären Dysbalancen

HNO: bei Tinitus, Schluckbeschwerden

Gynäkologie: bei Inkontinenz und Senkungen des Beckenbodens, nach Brustoperationen, zur Vorbereitung auf eine Geburt, Schwangerschaftsgymnastik, Rückbildungsgymnastik

Urologie: bei Inkontinenz und Beckenbodenschwäche (auch vorbeugend)

Kinderheilkunde: alle Haltungs- und Muskelschwächen, bei Entwicklungsverzögerung

Bedingt durch äußere und innere Faktoren kommt es häufig zu Fehlbelastungen von Wirbelsäule und Gelenken. Diese Fehlbelastungen bedeuten eine Überbeanspruchung der Abbauelemente des Bewegungsapparates.

nach Brügger:
Ziel ist die Vorbeugung bzw. Behandlung dieser Störungen. Hierzu wird eine aufrechte Haltung eingenommen, um alle Strukturen gemäß ihrer Funktion optimal zu beanspruchen. Die erfolgreiche Brügger-Therapie beinhaltet also:

  • Das Erlernen einer aufrechten Körperhaltung während der Arbeit und im Alltag.
  • Die Korrektur der Statik des gesamten Körpers.
  • Das Lösen der infolge länger anhaltender konzentrischer Muskelkontraktionen entstandenen Muskelverkürzungen (Muskelkontrakturen).
  • Die lokale Behandlung von entstandenen Wassereinlagerungen (Ödemen) in arthromuskulären Systemen, die eine aufrechte Körperhaltung behindern.

PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Faszilitation):
Ziele sind auch hier die Koordinierung physiologischer Bewegungsabläufe, der Abbau pathologischer Bewegungsmuster sowie die Normalisierung des Muskeltonus, die Muskelkräftigung und -dehnung. Indikationen für Krankengymnastik nach PNF sind:

  • Periphere Nervenläsionen, z.B. Peroneus- oder Radialisparese
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems z.B. Halbseitenlähmung nach Schlaganfall oder MS
  • Nach Frakturen, Muskel-, Band- und Sehnenverletzungen, Sportverletzungen, Amputationen, Muskelatrophien und Gelenkkontrakturen nach Ruhigstellung
  • Nach Wirbelsäulenoperationen, Hüft- und Kniegelenkendoprothesen, Morbus Bechterew, degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule und der Extremitätengelenke

Die Grundlage der Behandlung ist die Bahnung von Bewegungen über die funktionelle Einheit von Nerv und Muskel. Diese Bahnung wird erreicht durch die Stimulierung der Haut, Auge und Gehör (exterozeptive Reize) oder über den Bewegungsapparat (propriozeptive Reize).

Wir behandeln sowohl konservativ als auch operativ versorgte Verletzungen.
Zum Beispiel:
  • Knieverletzungen
  • Sprunggelenksverletzungen
  • Bandrupturen
  • Knochenbrüche/ Frakturen
  • Muskelverletzungen
  • Sportverletzungen
  • Ansatzreizungen (z.B. am Ellenbogen, Knie, Schulter)
  • Gelenkersatz
  • Narben
  • Bandscheibenvorfall
Zur gesunden Entwicklung der Kinder gehört eine gesunde Haltung und Bewegung.
Durch gezielte Übungen, abgestimmt auf die persönliche Befunderhebung, trainieren Kinder mit Spaß und erlernen eigene Übungen.
Craniomandibulärer Dysfunktion (CMD) bedeutet eine Fehlregulation im Kiegergelenk. Die Therapie verlangt eine spezielle Zusatzausbildung, die wir durchlaufen haben.

Anzeichen für CMD sind:

  • Schmerzen im Wangen-, Schläfen- oder Ohrbereich
  • Schmerzen beim Kauen
  • Eingeschränkte Mundöffnung
  • Nächtliches Zähneknirschen
  • Ungleicher Zahnabrieb
  • Kopfschmerzen
  • Schulter- und Nackenschmerzen
  • Kloßgefühl im Hals
  • Schluckbeschwerden

Bei diesen Symptomen führen wir eine spezielle Diagnostik zur Ursachenfindung durch. Wir behandeln mit gezielten Übungen, Massagen und Dehnung. Zusätzlich zeigen wir Ihnen Eigentherapiemöglichkeiten.

Das K-Taping unterstützt nahezu das gesamte physiotherapeutische Behandlungsspektrum und bietet eine Vielzahl neuer Behandlungsmöglichkeiten.
Rückenprobleme, Muskelverspannungen, Gelenkinstabilitäten oder Bandscheibenprobleme, können ebenso behandelt werden wie Migräne und Tinitus, bis hin zu Regelschmerzen und Miktionsstörungen. Aber auch in der Lymphtherapie, z.B. nach Brustkrebsoperationen, bietet K-Taping wirkungsvolle Nachsorgekonzepte. Im Leistungs- und Profisport hat sich K-Taping sowohl in der Therapie aber auch in der Prävention und Trainingsvorbereitung etabliert. In allen Fällen gilt: K-Taping erhält die volle Mobilität des Patienten – ein entscheidender Vorteil gegenüber bisherigen Therapiemethoden.

Die K-Taping Therapie nutzt im Wesentlichen zwei Effekte. Zum einen die Stimulation der Hautrezeptoren und damit verbunden eine Schmerzdämpfung und Tiefensensibilität (Propiozeption). Hierdurch kann gezielt Einfluss auf das komplexe Zusammenspiel von Muskeltonus, Gelenke, Bänder und Nerven genommen werden. Zum anderen werden über das elastische K-Tape und die speziellen Anlagetechniken die Haut und das Gewebe angehoben. Dadurch entsteht mehr Raum im geschädigten Gewebe. Lymphflüssigkeiten können besser abfließen, die Blutzirkulation wird verbessert und die Schmerzrezeptoren entlastet. Schon allein eine verbesserte Blutzirkulation regt Heilungsprozesse an. Kommen noch die Effekte des Lymphabflusses und die Stimulation der Rezeptoren hinzu, entsteht das außergewöhnlich breite Anwendungsspektrum der K-Taping Therapie.

Bei dem gutartigen anfallsweise auftretenden Lagerungsschwindel oder paroxysmaler Lagerungsschwindel (BPLS) handelt es sich um eine relativ häufige Schwindelursache. Bis zum 70. Lebensjahr bekommt jeder Dritte einmal diese harmlose, aber zunächst bedrohlich erscheinende Schwindelform. Das Durchschnittsalter liegt zwischen 51 und 57 Jahren. Eine wirksame Behandlung ist das Lagerungsmanöver nach Epley.
Für die manuelle Lymphdrainage ist eine Zusatzausbildung erforderlich und sie kann nur durch Masseure und Physiotherapeuten fachgerecht ausgeführt werden.

Mit sehr sanften und langsamen Streichungen wird bei der manuellen Lymphdrainage Flüssigkeit aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben. Diese Massage soll im Gegensatz zur klassischen Massage keine Mehrdurchblutung der Körperregion bewirken. Vielmehr zielt sie auf eine Entstauung des Gewebes.

Die manuelle Lymphdrainage bietet sich als Therapie bei folgenden Beschwerden an:

  • Bei lymphatischen Erkrankungen (z.B. Veneninsuffizienz).
  • Bei Ödemen an Körper, Armen und Beinen.
  • Bei Bewegungseinschränkungen durch Schwellungen.
  • Zur Schmerzbekämpfung (Schmerzmittelgabenverringerung möglich).
  • Zur Vor- und Nachbehandlung von Operationen um schnellere Heilungserfolge zu erzielen.
Die manuelle Therapie dient in erster Linie dazu, um Funktionsstörungen des Bewegungsapparates zu behandeln.

Der speziell ausgebildete Physiotherapeut behandelt mit ihr Muskeln, Gelenke und Nerven.

Die manuelle Therapie stellt jedoch nicht nur eine besondere Therapieform dar, sondern dient auch der Diagnostik. Wenn die Ursache für die Beschwerden ausfindig gemacht werden konnte, können durch eine Mobilisation Bewegungseinschränkungen behoben und Schmerzen gelindert werden.

Für den sicheren Verschluss von Blase und Darm spielt der Beckenboden eine wichtige Rolle.
Mit wenigen Übungen lässt er sich gezielt trainieren, um eine Inkontinenz oder Senkung zu behandeln oder um dagegen vorzubeugen.
Zu den Inhalten unserer Behandlung gehören das Erspüren des Beckenbodens, Dehnen verspannter Bauchmuskeln und Üben der richtigen Atmung.
Die Craniosacrale Therapie ist eine sanfte, ganzheitliche Therapie, die auf das Pulssystem der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit eingeht. Sie wirkt auf das Nervensystem, Selbstheilungskräfte werden mobilisiert und eine Tiefenentspannung erreicht.

Indikatoren für eine Therapie sind:

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Tinnitus
  • Seh- und Hörstörungen
  • Rückenschmerzen akut/chronisch
  • Traumata von Gehirn und Rückenmark

Craniosacrale Therapie eignet sich außerdem:

  • Als Schmerztherapie bei Arthrose, Arthritis und Rheuma
  • Als Schmerztherapie bei Fibromyalgie
  • Bei Erschöpfungszuständen nach Krankheit und OP
  • Bei Schlafstörungen und Stress
Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn-Breuss ist eine sanfte und sehr wirksame Methode, um Fehlstellungen von Wirbeln und Gelenken zu beheben.
Als Zusatz zur Dorntherapie bieten wir ebenfalls die Massage nach Breuss an. Dabei handelt es sich um eine sanfte, dehnende Massage.
Zur Geburtsvorbereitung ist es gut zu erlernen, wie der eigene Körper erspürt und beeinflusst werden kann. Insbesondere Atem- und Entspannungsübungen sind sowohl in der Schwangerschaft als auch bei der Geburt sehr hilfreich.

Informationen über die Geburtsabläufe tragen gleichzeitig zu einer Entspannung im Hinblick auf die Geburt bei.

Wir bieten in unserer Praxis im Hinblick auf diese Punkte Einzelbehandlungen für Frauen an, die Besonderheiten haben (z.B. vorzeitige Wehen), oder nicht an einem Gruppenkurs teilnehmen wollen.

Preise

Sie möchten selbst etwas für Ihre Gesundheit tun? Hier finden sie unsere aktuellen Preise für private Behandlungen.

Massage

  • Aromaölmassage
  • Entspannungsmassage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Klassische Massage
  • Sportmassage
  • Wellnessmassagen

Thermische Anwendungen

  • Naturmoorpackungen / Fango
  • Heiße Rolle
  • Eisbehandlung

Besondere Leistungen

  • Arbeitsplatzberatung

  • Berufsspezifisches Ausgleichstraining

  • Ganganalyse

  • Hausbesuche

  • Sportberatung